Unbenanntes Dokument

Einrammen von Edelstahlblechen

Eine Methode, um eine nachträgliche Horizontalsperre herzustellen, ist das Einrammen von Edelstahl-blechen.

Beim Eintreiben der Platten verdichtet sich der Mörtel in den Fugen – Setzungen des Mauerwerks sind dadurch ausgeschlossen.

Diese Methode eignet sich besonders für Wände, die nur von einer Seite aus zugänglich sind.
Voraussetzung ist hier allerdings, dass eine durchgehende Mauerwerksfuge vorhanden ist.

Wir können Ihnen 3 Sorten Edelstahl zur Verarbeitung anbieten:

# Chromstahl Werkstoff-Nr. 1.4016
# Chrom-Nickel-Stahl Werkstoff-Nr. 1.4301
# Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl Werkstoff-Nr. 1.4571





 
Navigation
 
Navigation
Menue Referenzen
Downloads
Videos
Webmaster

1 Besucher online